Ihre Kommentare:

Ihr Moderator ist Dieter Klug




 Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 33 | Aktuell: 32 - 28Neuer Eintrag
 
32


Name:
Galia Petrowa (galiapetrowa@yahoo.de)
Datum:Sa 10 Aug 2013 18:25:54 CEST
Betreff:Le deseo e'xitos!
 

Sehr geheerte Gasparone Team,viel Freude und Zufriedenheit am "Operetten"Nachtmittag 11.08,-warme.sonnige Wetter.stimungsvolle Atmosphare,interessierente und begeisterte Zuschauer!Fur alle weitere Vorstellungen alles erdenklich Gute!
Querido Dieter,lieber Hauptmann,ganz herzliche Gluckwunsch zum,unsere,Premiere.Ich hoffe es geht Dir gut und die"Sommer"Arbeit macht Dir Spass.Wem viel gegeben ist,beim dem wird man viel suchen und wem viel anfertraut ist, von dem wird man mehr fooordern...Bleib gesund,lebendig,lebensnah und unverwechselbar!Auf ganz personliche Art verfolge deine Ziele und trief weisse,richtige(for you) Entscheidungen!Schone Momente Morgen!Moge deine Wunsche in Erfuhlung gehen,Kraft und liebe Grusse ,herzliche GanzOnett von G.Que passe un buen dia!



 
 
31


Name:
DER"KLEINE"TORSTEN. (tovo73@gmx.de)
Datum:Do 08 Aug 2013 09:42:33 CEST
Betreff:DIE KLUGE.
 

lieber dieter,


ich freue mich,
dich mal wieder im mikrokosmos der weltweiten
deutschen stadt*theater*bewegung gefunden zu haben.
gern nehme ich deine einladung an - irgendwie - irgendwo - irgendwann!

meine eVITA muss dringend überarbeitet werden,
aber bei so nem haufen classicern hast du dafür sicher keine zeit...

...zeit?!?
ja, war ne schöne zeit,
unsere jugend - "damals" am THEATER DER LANDESHAUPTSTADT ERFURT,
GÄ?!

chhapeau %26 weiter so!


liebe grüsse aus nürnberg %26 arnstadt,

die theaterstiftung
DER"KLEINE"TORSTEN,
dein torsten vogelsberg.
08.08.2013.

 
 
30


Name:
Orchester Geigerin (galiapetrowa@yahoo.de)
Datum:So 16 Jun 2013 12:19:59 CEST
Betreff:Divertimento
 

Sehr geehrter Herr Dirigent,
Ein,Divertimento"Konzert soll heute-Nachmittag erklingen,Ich wünsche Glück
in allen Dingen!Herzlichst, Casparo del Salo

 
 
29


Name:
Wachtang Matchavariani (mestromvariani@yahoo.com)
Datum:Mo 14 Mai 2012 10:08:51 CEST
Betreff:2. Satz des Violinkonzerts von Alexi Matchavariani
 

Sehr geehrter Maestro Herr Klug,

Danke für eine wunderbare Interpretation des 2. Satzes des Violinkonzerts von Alexi Matchavariani. Die Begleitung von Ihrem Orchester war ausgezeichnet! Als Dirigent haben Sie die Melodik und die harmonische Welle von dieser Musik ganz richtig verstanden. Die dramatischen Mischungen mit Gefühlsdüselei, die gleichzeitig streng rytmisch sind. Ich stand unter dem Eindruck, dass das Konzert meines Vaters von einem georgischen Orchester gespielt wird. Bitte richten Sie meine dankbaren Worte an Ihrem Orchester für sein fabelhaftes Spiel. Ich würde mich sehr freuen, das gesamte Konzert zu hören.

Mit freundlichen Grüßen

Vachtang Matchavariani

 
 
28


Name:
Familie Stamboltsyan (stamboltsian@gmx.net)
Datum:Di 10 Apr 2012 09:44:25 CEST
Betreff:2. Klassik am Nachmittag - "Concert special" -"Nostalgie, Leidenschaft und Liebe"
 

Sehr geehrter Herr Klug,

auf diesem Wege möchten wir Ihnen persönlich für das "concert special" danken. Das war ein unvergessliches Erlebnis, welches nicht zuletzt Dank Ihrem Dirigat zum großen Erfplg wurde.
Ihre dezente Brgleitung der Violinromanze von Beethoven, meisterhafte Mitgestaltung des "Poems" von Chausson, das für alle Orchester nicht so einfach ist, und animierende Gestik in "Zigeunerweisen" von Sarasate haben uns beeindruckt. Eine wunderbare Entdeckung war für uns das Violinkonzert von Matchavariani.
Vielen Dank dafür!
Es ist schade, dass das dritte Konzert nicht stattfinden konnte, da viele unserer Freunde aus Reichenbach auf diesen Termin gewartet hatten. Nun sind sie leider um das Erlebnis eines Weltklassekonzertes gebracht worden- Wir verlieren aber die Hoffnung nicht, dass noch weitere Konzerte mit dem außergewöhnlichen Solisten Boris Nikitenko unter Ihrem Dirigat stattfinden werden, uns dass die Zuhörer die wunderbare, aus der musikalischen Symbiose des Drigenten und Solisten entstandene Interpretation, noch genießen werden.
Nochmals vielen Dank!

Sarah und Artashes Stamboltzian

 
 


 Zurück zur Homepage| Nächste Seite